Aquarell

Aquarelle nach Video-Stills zu den Brandermittlungen Kunst-Imbiss, 2011-2012


Aquarelle zu Velázquez seit 1994


Aquarelle Personalbefragung Innere Sicherheit, 2012-2018


Malerei Jahre 1989 – 2017 →   Portrait→  Portrait-Blickraum   →

Wie ich zum Aquarell kam

Mitte der 90er Jahre begann ich mit einer Reihe von Aquarell-Skizzen, auf denen ich zu fassen versuchte, was in der zeitgenössischen Malerei, im zeitgenössischen Portrait, möglich sein könnte.
Die meisten Bilder thematisierten Personen aus erinnerten flüchtigen Begegnungen. (siehe Aquarell-Zeichnungen)

Seit 2010 knüpfe ich technisch an diese aquarellierten Portrait-Zeichnungen der 90er Jahre an.
Das Aquarell ist mir nah, da es eine minutiöse Vorbereitung erfordert und gleichzeitig viel Spontaneität ermöglicht.

Personalbefragung

Seit Anfang 2012 arbeitete ich an dem Projekt: Blickraum Innere Sicherheit / Personalbefragung.

Auch für die Personalbefragungen war das Aquarell das Mittel der Wahl.
Durch die Portraits der Personen (die im Zusammenhang mit den Ermittlungen zum NSU-Komplex stehen) versuche ich mehr über die Problematik der Inneren Sicherheit erfahren. Das Projekt  wird auf einer weiteren Webseite dokumentiert.

NSU-Portrait (→ )

Kohl und andere Sorten

Auch bei den „Gemüse-Portraits“, die seit 2003 immer wieder mal Thema sind arbeite ich ausschließlich in Aquarell.

Haben biologisch angebaute Pflanzen mehr Gehalt? Ist dieser als Information sichtbar? Mehr dazu hier.